Einzigartige Funde - erstmals in Europa präsentiert!

Jan Bemmann (Hg.)

Steppenkrieger

Reiternomaden des 7. – 14. Jahrhunderts aus der Mongolei


2012, 416 S. mit ca. 290 farb. Abb., geb. mit Schutzumschlag
Format 22,0 x 29,0 cm
ISBN 978-3-86312-011-5

Artikel im Warenkorb 0
Gesamt 0,00 €
Inlandsversand gegen Rechnung 0,00 €
Summe 0,00 €

 

 

Wir empfehlen dazu:

Badisches Landesmuseum Karlsruhe, : (Hg.)
Jungsteinzeit im Umbruch

LVR Römermuseum Xanten, :
Schatzhäuser

Cover herunterladen:
Speichern Sie mit rechte Maustaste, Option: "Ziel speichern unter ..." ein JPG in CMYK-Farbmodus.
>> download (1.006 kB)


EUR 39,90 [D]
in den Warenkorb


Begleitbuch zur Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn vom 26. Januar 2012 bis zum 29. April 2012

und im kelten römer museum Manching vom 17. Mai 2013 bis 17. November 2013

 

Über Jahrtausende stießen Reiternomaden aus den fernen Steppen Asiens bis nach Europa vor. Aus Sicht der westlichen Welt war es eine bedrohliche Masse, die unter vielen Namen bekannt war. Attilas Hunnen und die Mongolen Dschingis Khans prägten sich tief in das europäische Bewusstsein ein. Aber wer waren diese Menschen, die unter dem Begriff Reiternomaden zusammengefasst werden?
Bisher standen nur wenige archäologische Zeugnisse aus der Lebenswelt der Steppenbewohner des 7. bis 14. Jahrhunderts zur Verfügung. Neue Antworten und Erkenntnisse bieten nun die dank des trockenen Klimas sensationell gut erhaltenen Grabausstattungen ranghoher Verstorbener aus der Mongolei. Die Ausstellung »Steppenkrieger« präsentiert zum ersten Mal in Europa die gefürchteten Reflexbögen sowie Köcher mit Pfeilen und Reitzeug. Kleidungsstücke, u. a. der älteste erhaltene Filzkaftan, und das einzige bisher bekannte frühmittelalterliche Saiteninstrument beleuchten in Kombination mit detaillierten naturwissenschaftlichen und technologischen Analysen der Artefakte bisher kaum bekannte Aspekte der Kultur der eurasischen Steppenvölker.





Zum Herausgeber:
Jan Bemmann ist Professor für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Bonn.

"Neuester Stand der Forschung, anschaulich und modern präsentiert - und zu einem vergleichsweise günstigen Preis eine absolute Bereicherung fürs Bücherregal..."
Karfunkel

"Ein Bekannter von mir hat seine Begeisterung mal so ausgedrückt: Mit dem Buch haben die Ausstellungsmacher sich keinen Gefallen getan. Das ist so gut, dass man sich den Besuch der Ausstellung eigentlich sparen kann..."
www.chronico.de

"Für jeden an moderner, wissenschaftlicher Archäologie Interessierten ist dieses Buch eine fast unerschöpfliche Fundgrube..."
preetoriusstiftung.de

"Der Begleitband wird dieser gelungenen Ausstellung mehr als gerecht und bietet zahlreiche Bilder von Exponaten und Fundstellen, Rekonstruktionszeichnungen als auch stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen..."
Zillo Medieval

Ausstellungen & Veranstaltungen


Das Umweltbuch des Monats!

Gewählt von der Deutschen Umweltstiftung im Mai 2012.

Zum Buch
Zur Deutsche Umweltstiftung

FRIEDRICH DER GROSSE

Der Film zum Buch - Schauen Sie die aktuelle Lettra-Video-Rezension:

Zum Buch
Zum Video

Aktuelle Bestseller:

1.

2.
Bowker / Halliday / Knox
Das Heilige Land aus der Luft

3.
Dannenberg / Duracak / Hafner / Kitzing
Energien der Zukunft

4.

5.

6.
Matyszak
Gladiator

7.

8.

 Kontakt    Impressum    AGB